wirkhaus
 
 
 

monica freise / visuelle kommunikation

Wirkhaus GbR
Logo, Geschäftsausstattung, 2009

Das erfolgreiche und stetig gewachsene Journalistenteam mmk-m bekam 2009 einen
zweiten Geschäftsführer und wurde zur GbR. Aus diesem Anlass gab es den Wunsch nach
einem neuen Firmennamen und Erscheinungsbild. Diese Aufgabe übernahmen das
Texterbüro Sebastian Riess und Monica Freise, Visuelle Kommunikation.

Die Kernaussage des Markenbegriffs »Wirkhaus« ist ein Versprechen an den Kunden:
Hier arbeiten Profis emsig daran, seinem Anliegen Wirkung zu verschaffen.
Das Logo – in diesem Fall eine Wort-Bild-Marke – illustriert diese Kernaussage abstrahiert.
Nicht direkt, sondern subtil. Nicht für den schnellen Effekt, sondern auf lange Sicht.
Über einem feststehenden Schriftzug schweben horizontale, flexibel einsetzbare Linien
in unterschiedlicher Stärke. Ausgehend vom gedachten i-Punkt gleiten sie wie auf Schienen
nach rechts und links. Im Internet können sie animiert werden. Die Abstände variieren
nach Bedarf, die Bewegungen folgen Regeln. Die Linien stehen für ein flexibles Kraftfeld,
das sich aus dem Wirkhaus heraus entwickelt.Sie stehen für große und kleine Projekte,
vergangene und kommende.

Die Präsentation von Logo-Varianten und die darin enthaltenen weiterführenden Gestaltungsmöglichkeiten hier als pdf-Datei.